Gründe für Potenzprobleme

Veröffentlicht von Admin5Gründe für Potenzprobleme

In der heutigen Zeit hat man es als Mann nicht leicht. Vor allem in Sachen Krankheiten kann man extrem unangenehme Sachen bekommen, über die man dann auch alles anderes als gern redet. Die Rede ist hier von Potenzproblemen. Diese treten zwar vermehrt erst in höherem Alter auf, doch selbst die über 40-Jährigen haben von Jahr zu Jahr mehr Probleme damit. Das kann verschiedene Gründe haben. So sind viele in ihrem Job sehr viel mehr eingebunden als früher und haben daher auch ein deutlich höheres Stresslevel. Schon zu viel Stress über einen längeren Zeitraum kann dazu führen, dass es im Bett nicht mehr funktionieren will.

Hier gilt allerdings, dass man nicht in Panik verfallen darf, denn von echten Potenzproblemen ist erst die Rede, wenn man diese Probleme über einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten hat. Man sollte die Situation also erst einmal nüchtern beobachten, ggf. den Stress reduzieren und schauen, wie sich das dann auf die sexuelle Leistungsfähigkeit auswirkt.

Ein weiterer potenzieller Auslöser ist der ungesunde Lebensstil, den immer mehr Menschen pflegen. Man redet sich ein, dass man kein Geld oder keine Zeit hat, sich gesund zu ernähren, doch das Gegenteil ist der Fall. Wenn man gesund essen will, kommt man ebenfalls billig an die entsprechenden Lebensmittel, man muss sie eben nur zubereiten. Im Endeffekt kann man sich ein Essen sehr leicht machen, dass unter 2-3 Euro kostet, was eine Pizza im Schnitt Wert ist, die man sich von Aldi oder Lidl einfach nur in den Ofen schieben muss. Bequemlichkeit ist das große Problem und das sieht bei der Bewegung genau so aus. Zwar steigt die Anzahl der Menschen, die in einem Fitnessstudio Mitglied sind, immer weiter an, doch wer regelmäßig trainiert, wird merken, dass vor allem zum Jahreswechsel und nach dem Sommer in den Studios richtige Wellen von Menschen ankommen, sich einen Wandel vorgenommen haben, dann nach 2-3 Wochen aber nicht mehr gesehen werden.

Der innere Schweinehund ist bei manchen viel zu stark vertreten, dabei kann man das Training früher oder später gar als Hobby betrachten und dass es dann auch noch positive Nebenwirkungen hat, ist dann noch ein zusätzlicher Bonus. So wird man im Training kaum einmal jemanden sagen hören: Ich habe Potenzprobleme, aber das natürliche Potenzmittel hilft mir. Zwar treten die Probleme auch bei älteren Menschen auf, die sich fit halten, doch sind gesunde Ernährung und mehr Bewegung definitiv eine vorbeugende Maßnahme gegen gesundheitliche Probleme aller Art, also auch gegen Potenzprobleme.